Logistik

Logistikunternehmen verwenden NFC zur Bestandsaufnahme

Branche

Großhandelsvertrieb

Unternehmen

Eine große Vertriebsgesellschaft für Getränke beschäftigt zahlreiche Fahrer, die verschiedene Getränkemarken an Supermärkte, Restaurants und andere Großabnehmer liefern. Seit vielen Jahren verwenden sie das selbe Inventarmanagementsystem, das teure Handgeräte benötigt, die ausschließlich bei ihrem Dienstanbieter zu erhalten sind.

Problem

Als sich die Firma vergrößerte, stiegen auch die Kosten für die Geräte zum Inventarmanagement. Der Geschäftsführung fiel auf, dass jeder Fahrer außer der Inventarmanagementeinheit noch ein Mobiltelefon und ein Navigationssytem benötigte. Sie suchten nach einer Lösung, um einige Geräte abzuschaffen, die Effizienz zu erhöhen und Kosten zu senken.

Lösung

Sie fanden die inViu Lösung mit dem NFC-tracker, die alle Funktionen des vorherigen Inventarmanagementsystems hat. Da sie ein Mobiltelefon mit GPS-Navigation beinhaltet, konnten zwei der drei Geräte, die Fahrer auf ihren Touren benötigten, abgeschafft werden. Mit Flottenkontrolle, Navigation und Inventarmanagement, hat das Unternehmen nun ein zentralisiertes System für ihren gesamten Betriebsablauf. Die Verwendung von NFC-TAGs an jeder Vertriebsstation verbesserte die Genauigkeit bei Lieferzeiten und Bestandskontrolle.

Fazit

Das inViu System ermöglichte es dem Unternehmen, ihre Auslieferung, Buchhaltung, Personalmanagement und Inventurprozesse zu optimieren. Die Firma sparte Ausstattungskosten für neue Mitarbeiter, da die alles in einer Lösung kostengünstiger war, als die drei unterschiedlichen Geräte. Für das zentralisierte System wurde weniger Ausbildung benötigt, sowohl für die Fahrer als auch für die Angestellten der Buchhaltung, wodurch zusätzliche Fortbildungskosten gespart wurden.

ginstr apps zur Nachverfolgung von Werkzeug