Pflegeheim

NFC und RFID angewendet im Pflegeheim

Branche

Pflegeeinrichtungen

Unternehmen

Ein Pflegeheim regelt die Pflege von 200 älteren Menschen, die intensive Betreuung benötigen. Da unterschiedliche Ärzte und Pflegekräfte in der Einrichtung kommen und gehen, ist es eine Herausforderung, die täglichen Aufzeichnungen von Patienteninformationen zu verwalten.

Problem

Jede Visite durch einen Pfleger oder Arzt wurde auf Papier protokolliert und dann von den Verwaltungsangestellten digitalisiert. Dieser Prozess nahm meist mehrere Tage in Anspruch, sodass man die Patientenakten einsehen musste, um die neusten Informationen zu erhalten. Dies kostete alle Angestellten viel Zeit. Da aber viele Patienten eine zeitabhängige Behandlung benötigten, wurde der Zugang zu Patienteninformationen in Echtzeit eine Priorität in dem Pflegeheim.

Lösung

NFC-TAGs mit den entsprechenden Patienteninformationen wurden in jedem Raum des Pflegeheims angebracht. Diese TAGs werden von dem besuchenden Arzt oder Pfleger mit ihrem NFC-fähigen Handy gescannt. Sie können die Details der Visite mit dem NFC-tracker eingeben, der dann die Patienteninformationen auf dem Server aktualisiert. Angestellte des Pflegeheims können mit der inViu Software die Patienteninformationen in Echtzeit auf ihrem Computer oder Handy abfragen.

Fazit

Das NFC-tracker System spart allen Mitarbeitern des Pflegeheims Zeit, da weniger Zeit für Dokumentation und Verwaltung benötigt und mehr Zeit für die Patientenversorgung geschaffen wird. Da weniger Fortbildungen benötigt wurden, konnten die Ausbildungskosten gesenkt werden. Die Pflegekräfte hatten nun mehr Zeit sich auf ihre Hauptaufgabe zu konzentrieren, wodurch sich die Qualität der Pflege erhöhte und sich der Ruf des Heimes verbesserte, was zu mehr Kundenanfragen führte. So wurden schließlich Einsparungen und Einnahmenerhöhungen geschaffen.